kaninchenhilfe.ch
 
kaninchenhilfe.com
kaninchenhilfe.com
   
       
 
Spendenkonto: Postfinance, Postcheck-Nr. 60-505046-7, IBAN CH26 0900 0000 6050 5046 7

Aktiv für Kaninchen
Unsere Arbeit
Infos & Fakten
Kontaktpersonen
Terminkalender
Forum
Unser Shop
Kaninchenvermittlung
Kaninchen-Aufnahme
Kaninchen-Vergabe
    - Häsinnen
    - Rammler
    - Paare
    - Meerschweine
Aktuell nicht zur Vermittlung
Tierheim Tiere
Privatvermittlungen
Glücklich vermittelt
Helfen auch Sie
Mitglied werden
Gnadenhof
Patenschaft übernehmen
Aktiv mitarbeiten
Spenden
Tierquälerei im Oberwallis
Informieren
Tierarzt-Datenbank
Kampagnen
Downloads
Freunde & Partner

Vermittlungserfolge

Hier stellen wir Ihnen kurz die Tiere vor, die wir an einen guten Platz vermitteln konnten.

Jahre: 2007 || 2008 || 2009 || 2010 || 2011 || 2012 || 2013 || 2014 || 2015 || 2016

Diego
Tier 127Tier 127Tier 127Tier 127Tier 127Tier 127
Name: Diego
Info: Diego war bereits einmal durch uns vermittelt worden, kam jedoch zurück, da seine Partnerin verstorben war und die Kaninchenhaltung beendet werden sollte. Der Tierarztcheck war einwandfrei und auch die in der Kotprobe gefundenen Hefen waren schnell behandelt. Diego ist ein sehr ruhiger und ausgeglichener Kaninchenmann, der seine Zeit braucht, bis er auftaut. Wenn er sich heimisch fühlt, kann er schon auch noch Gas geben und seine Runden drehen. Ansonsten verbringt er die meiste Zeit mit ausgiebigen Schläfchen, wie es sich für einen rüstigen Rentner auch gehört. Da Diego den Lebensabend nicht alleine verbringen soll, sucht er ein schönes Zuhause mit Langohranschluss. Und es hat sich prompt eine frisch verwittwete Häsin gemeldet, die Diego in ihrer Altersresidenz in Innenhaltung ein Plätzchen zur Verfügung stellt! Da lässt sich der Herr nicht zweimal bitten und zieht nach erfolgreicher Vergesellschaftung dort ein. Sein Tag ist geprägt von vielen Schläfchen und Kuscheleinheiten. Wir wünschen ihm alles Gute.

 

Magellan
Tier 109Tier 109Tier 109Tier 109Tier 109Tier 109Tier 109
Name: Magellan
Info: Magellan (1.49kg) kam mit seinem Bruder Napoleon als Scheidungsopfer zu uns. Beide wurden die letzten Jahre aus falscher Tierliebe zu gut gefüttert und bringen etwas zu viel auf die Waage. Mittlerweile konnte durch viel Training und Bewegung schon einiges runtergearbeitet werden. Auch die durch die Kotprobe entdeckten Hefen konnten behandelt werden. Noch muss etwas mehr Gewicht runter, aber das wird sich bei gesunder und artgerechter Ernährung von alleine einpendeln. Er ist ein sehr neugieriges, aufgewecktes und überaus reizendes Kerlchen, der sich gerne die Zeit nimmt, um die eingehenden Bewerbungen der feschen Mädels genauer zu studieren. Eine Bewerbung stach Magellan direkt ins Auge! Eine stattliche Kaninchendame suchte einen Partner, der mit ihr das grosszügige Aussengehege teilte. Magellan war angetan und so stand dem Auszug nichts mehr im Wege.

 

Will
Tier 111Tier 111Tier 111Tier 111Tier 111Tier 111Tier 111Tier 111
Name: Will
Info: Will (1.6 kg) wurde uns zusammen mit seiner Schwester Grace übergeben, da keine artgerechte Haltung mit genügend Platz möglich war. Der wunderschöne Kaninchenwidder ist anfangs etwas schüchtern, taut aber schnell auf und nimmt gerne Leckerchen aus der Hand. Mit besonders viel Einfühlungsvermögen ist sogar Streicheln erlaubt und gerne gesehen. Zu seinen grössten Hobbys zählen: toben, rennen, chillen, kuscheln und fressen. Nach erfolgreichem Tierarztcheck und der Behandlung der in der Kotprobe vorhandenen Hefen, steht seiner Vermittlung nichts mehr im Weg. Kaum steht Will zur Vermittlung, trudelten die Bewerbungen ein. Ein passendes neues Daheim ist bald gefunden, Will zieht bei einer verwittweten Häsin ein. Anfangs schenken die 2 sich nichts, aber mittlerweile wird sogar gemeinsam gefressen.

 

Agea
Tier 107Tier 107Tier 107Tier 107
Name: Agea
Info: Agea (1.6kg) wurde uns übergeben, da ihr Partnertier verstorben war und eine Haltung zusammen mit Hühnern einfach nicht kaninchengerecht ist. Sie hat den Tierarztcheck erfolgreich hinter sich gebracht. Die in der Kotprobe gefundenen Hefen konnten behandelt und die Kastration in Angriff genommen werden. Agea ist anfänglich eher scheu, taut aber recht schnell auf. Rasch hat sie sich als neugierige und unternehmungslustige Häsin entpuppt. Sie hat ein so sanftes Wesen, dass man sie schnell ins Herz schliesst. Für Agea hat sich schnell ein Kaninchenherr gefunden, mit welchem sie sich nun ein Kaninchenzimmer teilt.

 

Kiku
Tier 94Tier 94Tier 94Tier 94
Name: Kiku
Info: Kiku (1,3 kg) kam mit seiner Freundin Calma zu uns, da die Kinder der ehemaligen Besitzer ausgewachsen sind und kein Interesse mehr an den beiden hatten. Beim Tierarztbesuch wurde eine extreme Zahnfehlstellung mit massiven Vereiterungen festgestellt. Beim Versuch diese zu Beheben, fielen die Zähne gleich reihenweise aus. Eine Heilung der Erkrankung ist nicht möglich. Aus diesem Grund bleibt Kiku bei uns auf Gnadenhof. Er ist trotz seiner Erkrankung ein lebensfroher und frecher Rammler, welcher Haken schlägt und neugierig sein neues Zuhause erkundet. Sobald die Kühlschranktür aufgeht, fängt er an zu betteln und freut sich über jedes Leckerlie was er bekommt. Streicheleinheiten versucht er mit liebevollem Anstupsen und Männchen machen zu bekommen und hat damit natürlich immer Erfolg. Da Kiku seiner Pflegestelle so ans Herz gewachsen ist, darf er bis zuletzt dort bleiben und seine Kaninchenfreunde geniessen. Wir wünschen ihm noch ein schönes Leben und wünschen ihm alles alles Gute.

 

Annie
Tier 92Tier 92Tier 92Tier 92
Name: Annie
Info: Annie (4.5kg) lebte in einer 8köpfigen Gruppe in Aussenhaltung. Leider kamen nach und nach Raubtiere und töteten alle ihre Artgenossen. Nun war Annie alleine. Da die Kaninchenhaltung beendet werden sollte, kam Annie in unsere Obhut. Durch das Erlebte war sie sehr gestresst, was sich immer wieder durch weichen Kot-Absatz zeigte. Mit Hilfe von den auf ihr Problem zugeschnittenen Bachblüten fand Annie jedoch ihre Lebensfreude zurück. Von da an ging es aufwärts und die Pflegestelle lernte die aufgeweckte und lebensfrohe Annie kennen! Inzwischen konnte sie auch kastriert werden. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn die Gebärmutter begann sich zu entzünden und war vergrössert. Annie hatte das Glück, in ihrer Pflegestelle bleiben zu dürfen. Wir freuen uns mit ihr und wünschen ihr ein langes und glückliches Leben.

 

Andy
Tier 91Tier 91Tier 91Tier 91
Name: Andy
Info: Andy (1.4kg) kam aufgrund einer Bittstellung eines Tierheimes in unsere Obhut, da er bei den ehemaligen Besitzern nicht mehr gewollt war. Beim Tierarzt-Check wurde ein Glaukom des linken Auges festgestellt, welches mehrmals täglich mit einer feuchtigkeitsspendenden Salbe behandelt wurde. Da sich die Umfangsvermehrung während der Behandlung reduziert hat, ist nun nur noch 1 tägliche Verabreichung nötig. Die vorhandenen Würmer und Hefen konnten mittlerweile erfolgreich bekämpft werden. Da Andy nun doch schon ein älteres Semester ist, möchten wir ihm einen erneuten Umzug und Vergesellschaftung nicht mehr zumuten. Andy hat das Glück, dass er fix in seiner Pflegestelle bleiben und dort seinen Lebensabend in charmanter Gesellschaft geniessen darf.

 

Chia
Name: Chia
Info: Chia konnte von ihren Besitzern nicht mehr artgerecht gehalten werden. Da die Süsse an einem Vorfall der Blase leidet und dadurch inkontinent ist, darf sie bei uns auf Gnadenhof bleiben. In unserer Oldiegruppe füllt sie sich pudelwohl und hat in Kiku, Annie und Andy liebevolle Schmusepartner gefunden und das soll so bleiben. Auch Chia darf ihren Lebensabend in der Pflegestelle verbringen.

 

Joséphine
Tier 108Tier 108Tier 108Tier 108Tier 108Tier 108Tier 108Tier 108Tier 108
Name: Joséphine
Info: Joséphine (2.3 kg) kam mit ihrem Bruder Magellan als Scheidungsopfer zu uns. Beide wurden die letzten Jahre aus falscher Tierliebe zu gut gefüttert und bringen etwas zu viel auf die Waage. Besonders Joséphine hat es deftig erwischt, wog sie doch 3kg. Ein riesiger Kotklumpen verunmöglichte ihr das richtige Sitzen, das Abliegen oder die endgültige Geschlechtsbestimmung. Nachdem sie nun so toll abgenommen hat und die Schwellung stark zurückgegangen ist, erkannten wir, dass wir es statt mit einem kastrierten Rammler, mit einer Häsin zu tun haben. Joséphine ist eine eher zurückhaltende Dame, die nach einer kurzen Eingewöhnung die Angst verliert und bei jeder Fütterung bei Fuss steht. Joséphine sollte zwar noch etwas abnehmen, aber dies wird die Zeit mit sich bringen. Joséphine konnte in ein schönes Innengehege mit Langohranschluss ziehen, wo sie den Auslauf mittlerweile sehr geniesst. Wir wünschen ihr alles Gute und ein langes Leben.

 

Merino
Tier 114Tier 114Tier 114Tier 114Tier 114Tier 114Tier 114Tier 114Tier 114Tier 114
Name: Merino
Info: Merino (1.9kg) konnte unseren derzeit letzten Pflegeplatz erhaschen. Nach kurzem Check war klar, der Rammler ist noch unkastriert. Bisher hat er in einem Käfig gelebt. Gekauft in einer Zoohandlung, zusammen mit einem Meerschweinchen. Frisch eingezogen, war er noch etwas gestresst und nahm daher erstmal seine Kloschale in Beschlag. Hier fühlte er sich sicher und es schien, als wolle er diese noch eine ganze Weile nicht verlassen. Der Tierarztcheck ergab keine Beanstandungen und die Kastration konnte in Angriff genommen werden. Nach Ausschneiden des Felles in der Augenpartie, zeigt er sich auch von der relaxten und neugierigen Seite. Immerhin kann man jetzt sehen, was so allerhand passiert. Nach bereits kurzer Zeit war eine fesche Kaninchendame an Merino interessiert auch das eigene Kaninchenzimmer war ganz nach seinem Geschmack. Uns haben schon die ersten Bilder aus dem neuen Zuhause in trauter Zweisamkeit erreicht und für uns ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir Merino Tschüss sagen und noch viele schöne Jahre und alles Gute wünschen.

 

 1 | 2 

 

Unsere Gnadenhoftiere

April
April

Thierry
Thierry

Malice
Malice

Malea
Malea

 
JDesign.at